QR Code Fehlerkorrektur

QR-Code Fehlerkorrektur

Hier hilft auch die beste Fehlerkorrektur nichts mehr. Dieser QR Code kann nicht mehr entziffert werden.

Bei der Erzeugung von QR-Codes kann ein bestimmter Grad für Fehlerkorrektur angegeben werden, sodass der Code lesbar bleibt, auch wenn er zum Teil beschädigt oder verdeckt ist. Manchmal wird diese Technik verwendet um absichtlich Teile eines QR-Codes z.B. mit einem Logo zu bedecken. Es kann aber auch passieren, dass ein QR-Code beschädigt wird, ähnlich wie wenn eine CD zerkratzt wird, aber dennoch im CD Player abspielbar bleibt. Es wird zwischen 4 verschiedenen Stufen unterschieden:

  • Level L – bis zu 7% (Standard Einstellung)
  • Level M – bis zu 15%
  • Level Q – bis zu 25%
  • Level H – bis zu 30% dürfen beschädigt sein

Je höher die Fehlerkorrektur eingestellt ist, desto mehr kann der QR-Code beschädigt sein, aber desto größer wird er auch. Der QR Code:”http://qr1.at/jungidee” wird im folgenden Beispiel in allen Fehlerkorrekturstufen abgebildet:

QR Code Correction - Level L QR Code Correction - Level M
Level L 7% Level M 15%
QR Code Correction - Level Q QR Code Correction - Level H
Level Q 25% Level H 30%

Sie können zum Testen der Fehlerkorrektur auch den EPS QR Code Generator verwenden.

Wenn Sie den geringsten Level L wählen, brauchen Sie weniger Fläche auf einem Medium, um den QR Code zu drucken. Das ist zum Beispiel bei Werbeschaltungen in Zeitschriften praktisch, da Werbefläche teuer ist und ein kleiner QR Code nicht zu viel Platz einnimmt. Lesen Sie mehr über optimale Größen von QR Codes, bevor Sie den QR Code drucken.

Logos in QR Codes

Wenn Sie die höchste Fehlerkorrekturstufe H verwenden, können Sie bis zu 30% der Fläche des QR Codes nützen, um einen Desiger QR-Codes zu erstellen. Hierbei können Sie eigene Farben für den QR Code wählen und ein Logo zentriert in den QR Code integrieren.

Wenn Sie solche QR Codes erstellen, vergewissern Sie sich, dass der QR-Code lesbar bleibt, indem Sie diesen mit verschiedenen Geräten und Apps scannen.

Design QR-Code mit Logo

Hier wird Fehlerkorrektur ausgenutzt um ein Logo im QR-Code zu platzieren

Siehe auch:

Logo in QR Code als Vektorgrafik integrieren

Peter Hlavac

Peter Hlavac ist Gründer der QR Code Plattform qr1.at. Mit seinem Fachwissen rund um das Thema "Mobiles Marketing" berät er weltweit namhafte Unternehmen und bietet Experten-Knowhow für die Erstellung erfolgreicher QR Code Kampagnen. Bleiben Sie mit ihm in Kontakt auf:


TwitterFacebookLinkedIn

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone