QR Code dekodieren: Welche Adresse steckt dahinter?

QR Code dekodierenScannt man einen QR Code, wird man meist direkt zu einer Webseite weitergeleitet, ohne zu wissen, welche URL oder Information eigentlich in dem QR Code gespeichert ist. Im schlimmsten Fall wird man auf eine Seite gelotst, die versucht, auf dem Smartphone schadhafte Software zu installieren oder eine Mehrwertnummer [1] anruft.

 

Weiterleitung zuerst bestätigen.

Um als scannende Person mehr Sicherheit zu haben, sollte man einen QR Reader verwenden, der zuerst die Adresse, die im QR Code gespeichert ist, anzeigt, bevor man die dahinter liegende Webseite auch wirklich an surft.

Mit dem QR Code Reader von i-nigma [2] kann unter Einstellungen festgelegt werden, ob man die URL der Webseite zuerst angezeigt bekommen möchte und die Weiterleitung explizit bestätigen muss.

Ist diese Option aktiviert, öffnet sich bei jedem Scan zuerst ein Fenster, das die Information, die im QR Code gespeichert ist, anzeigt.

Weiterleitung bestätigen

Bestätigungs-PopUp für Weiterleitung

Erst durch Bestätigung über “Go Online” wird die Webseite im Browser aufgerufen.

Wenn man selber einen QR Code anlegt, empfiehlt es sich Vanity URLs [3] zu benutzen, damit der User beim Scannen schon bereits anhand der URL erkennen kann, wohin die Reise geht.

Hat man den QR Code als Bilddatei zu Verfügung, kann man den Inhalt auch direkt über den ZXing Decoder [4] anzeigen lassen.

Haben Sie Google Chrome installiert? Dann können Sie den QR Code auch direkt mit der Webcam dekodieren: Webcam QR Code Reader [5].

 

 

Weiterführende Links:

 

Peter Hlavac

Peter Hlavac ist Gründer der QR Code Plattform qr1.at. Mit seinem Fachwissen rund um das Thema "Mobiles Marketing" berät er weltweit namhafte Unternehmen und bietet Experten-Knowhow für die Erstellung erfolgreicher QR Code Kampagnen. Bleiben Sie mit ihm in Kontakt auf:


TwitterFacebookLinkedIn

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

2 Gedanken zu „QR Code dekodieren: Welche Adresse steckt dahinter?

  1. Karin Flüher

    Guten Tag
    wir benutzen Ihren Dienst schon einige Zeit und haben mehrere dynamische R-Codes erstellt. Da wir eher lange URL-Adressen verwenden, werden die QR-Codes sehr dicht, und ich könnte diese jeweils verkürzen.
    Nun finde ich diesen Ausführung “Verkürzen” nicht mehr. Wie kann ich künftig meine QR-Codes verkürzen?
    Besten Dank für Ihre Rückmeldung und freundliche Grüsse
    Karin Flüher

    Antworten
    1. Peter Hlavac Beitragsautor

      Liebe Frau Flüher,
      Sie können weiterhin dynamische QR Codes mit benutzerdefinierbaren Kurz-URLs erzeugen, allerdings nur, wenn Sie ein Konto bei uns registriert haben. Eine Übersicht über unsere Produkte finden Sie hier:
      https://qr1.at/features
      Freundliche Grüße
      Peter Hlavac

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.