Anleitung für den Druck von QR Codes

QR Code Farbgebung Hintergrund Kontrast

QR Codes müssen nicht immer nur in schwarz-weiß gedruckt werden. Sie können Designer QR Codes selbst einfach mit eigenen Farben und Logo erstellen. Wenn Sie einen QR Code individuell gestalten, beachten Sie bitte folgende Hinweise und testen Sie den QR Code auf seine Lesbarkeit bevor sie diesen in hoher Stückzahl drucken.

Ist der Kontrast stark genug?

Die Farbe des QR Codes sollte sich von der Hintergrundfarbe stark genug unterscheiden, sodass dieser von der Kamera auch und schwierigen Lichtverhältnissen (z.B. bei Dämmerung) gelesen werden kann.

QR Code nicht lesbar mit zuwenig Kontrast

Der QR Code auf der rechten Seite hebt sich zu wenig von dem Hintergrund ab und kann so nur sehr schlecht von einer Kamera erfasst werden.

Ruhezone um den QR Code unbedingt beachten

Lassen Sie beim Druck um den QR Code herum unbedingt genügend Freiraum (circa 4 Blöcke). Wenn der Abstand zwischen den Pixeln des QR Codes und den angrenzenden Grafikelementen zu gering ist, kann der QR Code nicht entziffert werden. Versuchen Sie den QR Code auf der rechten Seite in der folgenden Abbildung zu scannen. Ihre QR Code Reader App wird den Code nicht dekodieren können.

keine ruhezone um den qr code macht den qr code unlesbar

Der rechte QR Code ist unlesbar, da kein Abstand um den QR Code herum eingehalten wird.

Verwenden Sie hohe Auflösungen oder Vektor QR Codes

Verwenden Sie QR-Codes im Vektor-Format wie zum Beispiel .eps, .pdf oder .svg, um einen QR-Code zu drucken. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre QR-Codes immer scharf und klar bleiben, egal in welcher Größe sie gedruckt werden. Andere Formate wie .png kann ein verschwommenes oder verpixelt Ergebnis erzeugen, wie in folgender Abbildung dargestellt wird. Wenn Sie das .png-Format benutzen wollen, laden Sie den QR-Code in einer hohen Auflösung herunter.

Vektor QR Code versus verschwommener pixeliger QR Code im png format

QR Codes im Vektor Format sind immer klar und deutlich lesbar. Andere Formate können beim Druck eventuell unscharfe Ergebnisse erzeugen.

 

Logo im QR Code

Wenn Sie ein Logo in den QR Code einbetten möchten, beachten Sie, dass dieses maximal 30% der Fläche des QR Codes bei einer eingestellten Fehlerkorrektur Stufe H einnimmt. Verwenden Sie bevorzugt quadratische Logos und zentrieren sie diese im QR Code. In den Rändern der QR Codes sind zum Teil Pixel untergebracht, die nicht überschrieben werden dürfen. Die folgende Abbildung zeigt die farblich markierten Bereiche, die nicht von einem Logo überdeckt werden dürfen.

QR Code resevierte Felder

Auch wenn Sie sich an die maximale Größe des Logos halten, testen Sie den QR Code immer mit mehreren QR Code Reader Apps auf dessen Lesbarkeit.

Logo im QR Code

Maximal 30% des QR Codes dürfen mit einem Logo überschrieben werden, so dass dieser noch immer lesbar bleibt.

Sollte der QR Code nicht zu entziffern sein, verkleinern Sie das Logo oder ändern Sie das Seitenverhältnis des Logos. Wenn Sie zum Beispiel ein Logo haben, dass breiter also hoch ist, fügen Sie einen Abstand oberhalb und unterhalb des Logos ein, bevor Sie dieses im QR Code platzieren. Ein quadratisches Logo verbessert die Lesbarkeit und dieses wird von unserer Plattform so eingefügt, dass es eine maximale Größe hat und die in obiger Abbildung markierten Bereiche nicht überlagert werden. Die sicherste Variante ist jedoch noch immer ein rein schwarz-weißer QR Code, der am besten von allen Geräten gelesen werden kann.

Inverser (oder Negativ) QR Code

Manchmal passt ein QR Code besser zu einer Illustration wenn die Farben invers gewählt werden, d.h. die schwarzen Pixel werden weiß eingefärbt und der Hintergrund ist in einer dunklen Farbe gehalten. Prinzipiell können solche inversen QR Codes von QR Code Readern dekodiert werden, es ist aber trotzdem Vorsicht geboten. Der QR Code auf der rechten Seite in der folgenden Abbildung konnte von 5 getesteten QR Code Readern von 2 Apps nicht erkannt werden.

Inverser QR Code hell auf dunklem hintergrund

Nicht alle QR Code Reader können inverse QR Codes wie auf der rechten Seite scannen.

QR Code Reader mit inverser Lesefunktion

i-nigma (3G Vision) ja
Qrafter (Kerem Erkan) ja
Quick Scan (iHandy Inc.) nein
Scan (Scan Inc.) ja
ZXing (Zing Team) nein

Spiegelnde Flächen vermeiden

Spiegelungen im QR CodeBeachten Sie vor allem auch, dass wenn ein QR Code hinter einer Glasscheibe angebracht wird, Spiegelungen auftreten können, so dass die Kamera Probleme beim dekodieren des QR Codes bekommen kann.

Vermeiden Sie Materialen die leicht knittern

QR Code auf PVC folie

Der auf der Produktverpackung aufgedruckte QR Code kann nur schwer gelesen werden, wenn das Verpackungsmaterial leicht verknittert oder uneben ist.

Drucken Sie den QR Code also vorher nicht nur aus, sondern platzieren Sie diesen auch tatsächlich an dem Ort von wo er später gescannt wird und überprüfen Sie die Lesbarkeit.

Verwenden Sie dynamische QR Codes!

Dynamischer QR Codes

Wenn Sie QR-Codes auf Tausenden von Flyern, Plakaten oder in Zeitschriften gedruckt haben, ist es eine Katastrophe herauszufinden, dass der QR Code zu einer defekten Website umgeleitet wird. Falls Sie dynamische QR Codes verwendet haben, können Sie die Ziel-URL jederzeit berichtigen, ohne die QR Codes erneut drucken zu müssen. Um Ihr Budget und Ihre Nerven zu schonen: Vermeiden Sie statische QR Codes in Ihren Kampagnen und testen Sie immer Ihre QR Codes, bevor Sie damit Produktion gehen.

QR Code jetzt erstellen

Weiter führende Informationen:

 
 
 
 

 

Peter Hlavac

Peter Hlavac ist Gründer der QR Code Plattform qr1.at. Mit seinem Fachwissen rund um das Thema "Mobiles Marketing" berät er weltweit namhafte Unternehmen und bietet Experten-Knowhow für die Erstellung erfolgreicher QR Code Kampagnen. Bleiben Sie mit ihm in Kontakt auf:


TwitterFacebookLinkedIn

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.